Der Verein

Bereits seit der Jahrhundertwende wird in Bad Meinberg Tennis gespielt. Den ersten Anstoß zur Entwicklung des Tennissports hat seinerzeit die Kurverwaltung durch die Errichtung eines Tennisplatzes im Kurpark gegeben. Die Anlage wurde quasi als Kureinrichtung des Staatsbades genutzt. Anfang der 30iger Jahre wurden im Berggarten zwei sportgerechte Tennisplätze und ein kleines Clubhaus errichtet. Diese Anlage wurde nach dem 2. Weltkrieg durch den Turnverein Bad Meinberg übernommen. Je größer die Mitliederzahl in der Tennisabteilung wurde, desto größer wurde auch der Wunsch nach mehr Wettkämpfen und einer größeren Pflege des geselligen Lebens. Der Turnverein sah sich nicht in der Lage, die damit verbundenen hohen Kosten zu bestreiten. Diese Situation ließ den Wunsch in der Tennisabteilung aufkommen, einen eigenen Tennisclub zu gründen.

In einer Gründungsversammlung am 09. Oktober 1975 wurde der neue Tennisclub von 57 Gründungsmitgliedern aus der Taufe gehoben. Er nannte sich nach den Farben des Turnvereins „Tennisclub Grün-Weiß Bad Meinberg“. Der Versuch, die Anlage im Berggarten um einen Platz zu erweitern, scheiterte. Auch die Planungen, eine Anlage mit vier Plätzen im Waldstadion zu errichten, wurden wieder verworfen. Schließlich konnte in kooperativer Zusammenarbeit mit dem Landesverband Lippe, dem Staatsbad Meinberg und der Stadt Horn-Bad Meinberg die Planung einer neuen Tennisanlage im Landschaftspark „Silvaticum“ in Angriff genommen werden. Am 10. August 1979 wurde die Tennisanlage am Wällenweg mit 6 Außenplätzen eingeweiht. Ein Jahr später stand auch das Clubhaus zur Verfügung. Im Jahre 1985 wurde die Anlage um eine Tennishalle mit zwei Plätzen erweitert, so dass seitdem in Bad Meinberg ganzjährig Tennis gespielt werden kann.

In Folge des Mitgliederrückgangs nach der “Becker-Graf-Ära” entschied man sich 2010 dazu, nur noch drei Außenplätze zu bespielen und statt des Wettkampfsports im TC GW Bad Meinberg Tennis als Breitensport zu fördern. Mit dem kostenlosen Schnupperkurs wurde ein im Tenniskreis Lippe einmaliges kostenloses Angebot etabliert, über welches zahlreiche Mitglieder zum Tennisport und in den Verein gefunden haben.

Zukünftig steht in der Vereinsarbeit ein Generationenwechsel an und es gilt, die Entwicklung des Bad Meinberger Tennissports im Hinblick auf zwanglosen Breitensport weiterzuentwickeln.